di-soric Lichtgitter für den industriellen Einsatz und für Aufzüge überwachen einen definierten Kontrollbereich mit mehreren unsichtbaren, infraroten Lichtstrahlen. 

Die Lichtgittersysteme bestehen aus einer Sender- und einer Empfängerleiste aus eloxiertem Aluminium. Sie arbeiten nach dem Prinzip von mehreren Einweglichtschranken,
deren Ausgangssignale verknüpft sind.

Wird ein beliebiger Lichtstrahl zwischen Sender- und Empfängerleiste unterbrochen, schaltet der Ausgang der Auswerteelektronik. Die Auswerteelektronik ist je nach Lichtgittertyp in den Lichtgitterleisten integriert oder arbeitet als externer Verstärker mit separatem Gehäuse.