PSENcode dienen sowohl der Stellungsüberwachung von trennenden Schutzeinrichtungen nach EN 60947-5-3 als auch der Positionsüberwachung. Durch die integrierte Auswertung und die Standard-Schnittstellen ist PSENcode offen gegenüber Produkten anderer Hersteller. So fügt sich der codierte Sicherheitsschalter optimal in Ihre Umgebung ein und erlaubt ein nachträgliches Umrüsten Ihrer Anlagen!

Kombinieren Sie PSENcode mit der Safety Device Diagnostics und werten Sie umfangreiche Diagnosedaten zur Vermeidung von Serviceeinsätzen und der Verringerung von Stillstandszeiten aus!

PSENcode für die Schutztürüberwachung
Für die Schutztürüberwachung bietet PSENcode – sowohl in schmaler, kompakter und großer Bauform – den höchsten Manipulationsschutz dank RFID-Technologie. In der Ausführung unikat, vollcodiert gibt es nur einen einzigen Betätiger, den der Sensor akzeptiert (Schlüssel-Schloss-Prinzip). Dank der Reihenschaltung mit weiteren Sensoren wie PSENcode, PSENini, PSENslock, PSENsgate bis PL e nach EN/ISO 13849-1 erhalten Sie eine sehr wirtschaftliche und zugleich sichere Lösung!

PSENcode für die Positionsüberwachung
Eine Variante des codierten Sicherheitsschalters PSEN csx.19 eignet sich zur sicheren Positionsüberwachung. Dabei übernimmt PSENcode die sichere Überwachung von bis zu drei Positionen, die der Sensor auch sicher unterscheiden kann. Die Diagnose erfolgt schnell und bedienerfreundlich per LED-Anzeige – egal, ob die kompakte oder große Bauform eingesetzt wird. Aufgrund der verwendeten Anschlussart (Stecker M12, 5-polig) passt der neue PSENcode perfekt in jede Systemumgebung!